Mosaikum 1.0
Von KerLeone


Fragmente aus Raum, Zeit und Medien
Weblog
Mausoleum 1.0
Interne Links
Cursor
[19.04.2014] 
Ahh! Ahh!

[Kommentare: 0]

[15.04.2014] 
Chor-Tex
Heute im Karstadt-Sporthaus: Verkäufer erklärt der Kundin den Unterschied zwischen Membran und Sopran.
[Kommentare: 0]

[5.04.2014] 
Was die Altaiern so gemacht haben, damit sie mehr zu essen haben
Ein Pferdeopfer, wie es jede altaische Familie regelmäßig darbrachte, lief so ab: Der Schamane tötete das Tier, indem er mit Helfern das Rückgrat brach. Dann ruft er, mit Schamanengewand bekleidet, die Geister. Er beginnt zu trommeln, um den Aufstieg in den Himmel einzuleiten. Er steigt auf der astlosen Birke, die er in seiner Jurte aufgestellt hat, nach oben. Die Kerben symbolisieren die neun Himmel. Je nachdem, wie mächtig er ist, kommt er in seiner Ekstase weit oder nicht so weit. Dabei ruft er:
Du schufst alle Menschen, Ülgän!
Alles Vieh hast du verliehen, Ülgän!
Übergib uns nicht dem Unglück,
Lass und dem Bösen wiederstehen!
Zeige uns nicht Körmös (den bösen Geist)
Gib uns nicht seine Hand!
Verurteile mich nicht ob meiner Sünden!
Dann erfährt er von Ülgän, ob das Opfer angenommen wurde, sowie einige Vorhersagen zu Wetter und Ernte. Dann stürzt er erschöpft zu Boden. Er reibt sich die Augen und begrüßt die Umstehenden, als hätte er sie lange nicht gesehen.
Dann erfolgt das Gegenstück, der Abstieg in die Unterwelt (der schwieriger ist): Der Schamane reitet über Wüsten und Steppen, ersteigt den Eisenberg und kommt nach einem weiteren Ritt zum Rauchloch der Erde. Beim Abstieg trifft er auf das Meer, überquert eine haarbreite Brücke, wobei er sehr stark schwankt und beinahe fällt. Auf dem Grund des Meeres liegen Knochen von sündigen Schamanen, denn die können die Brücke nicht überqueren. Dann kommt der Ort, an dem die Sünder Qualen leiden und schließlich die Behausung von Erlik Khan. Er wird von Hunden und Wächtern bewacht. Der Schamane bietet Gott verschiedene Geschenke an, schließlich auch Alkohol. Davon wird der Gott betrunken und so verspricht er wohlwollend die Vermehrung des Viehs. Der Schamane reitet dann auf einer Gans zur Erde zurück. Man fragt ihn: "Hattest du Erfolg? Hattest du einen guten Ritt?". Und er sagt: "Ich habe eine wundervolle Reise hinter mit. Ich wurde sehr gut aufgenommen."
(Eliade: Geschichte der religiösen Ideen, Bd. III/1, S. 28-30).
[Kommentare: 0]

[3.04.2014] 
Schunkelhilfe
fesl_parkinson.jpg
Ein sehr schöner Moment am Beginn dieser Doku über Parkinson: Der bayrische Sänger und Komödiant Fredl Fesl versucht in seiner Werkstatt mit verkrampften Händen und starrem Gesicht, unter höchster Anstrengung gegen die Krankheit anzukämpfen, um etwas so sinnloses und zugleich poetisches wie den Prototyp einer Schunkelhilfe zu bauen.
[Kommentare: 0]

[3.04.2014] 
Feiner Elektropunk: Die französische Band Marie Madeleine aus Metz

[Kommentare: 0]

[3.04.2014] 
Spannende Reportage über die Nato-Geheimarmee und mögliche Verbindungen zum Oktoberfestattentat
ZDF-Mediathek: Stay-Behind - Die Schattenkrieger der Nato
[Kommentare: 0]
mehr Beiträge von diesem Monat ...
vorherige Monate ...
Durchsuche diese Website
Google
Google-Suche:
Klickeria
um die Ecke

Tracked by AXS Valid CSS Ver. 2!

Mit einer Erfindung vom Mai 1941 hat Konrad Zuse gezeigt, dass ein Rechner aus einer Ansammlung von Transistoren bestehen kann. Diese Webseite wird auf ihrem Bildschirm so angezeigt, weil einige Transistoren in Ihrem Rechner eine bestimmte Stellung einnehmen. Wenn Sie mit dem, was Sie gerade auf Ihrem Bildschirm erkennen, ein Problem haben, wenden Sie sich an die Transistoren in Ihrem Rechner. Falls Ihnen die Kontrolle über die Tranistoren in Ihrem Rechner entglitten ist und Sie mit den Darstellungen auf Ihrem Bildschirm unzufrieden sind, empfehle ich Ihnen, den Rechner auszuschalten. Ich dagegen sehe mich außerstande, Verantwortung für Transistorenstellungen in Ihrem Rechner zu übernehmen (ich kenne Sie ja gar nicht).