Zeugung 1808

Der Arzt Philipp Franz von Walther war 1808 der Meinung, dass das Männliche das Erschaffende, rein positive ist, das Weibliche dagegen das Empfangende, negative. „Und der Zeugungsprozeß ist nur eine Vernichtung aller Negativität des Weiblichen durch die positive, belebende Kraft des Männlichen.“
(Aus: Schmale, Geschichte der Männlichkeit, S. 175)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.